Bestseller

  1. Inateck HBU3VL2-4
    Angebot - Testbericht
    Inateck HBU3VL2-4
  2. Uspeed AK-68UNHUB-B7UEU
    Angebot - Testbericht
    Uspeed AK-68UNHUB-B7UEU
  3. Aukey Hub 1205
    Angebot - Testbericht
    Aukey Hub 1205
  4. AmazonBasics USB 3.0-Verlängerungskabel A-Stecker
    Angebot
    AmazonBasics USB 3.0-Verlängerungskabel A-Stecker
  5. Anker® Uspeed USB 3.0 4 Port Hub mit 12V 2A Netzte
    Angebot
    Anker® Uspeed USB 3.0 4 Port Hub mit 12V 2A Netzte

Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

USB 3.0 USB-Hubs im Test & Vergleich

TestergebnisVergleichssieger2. Platz
ProduktUspeed AK-68UNHUB-B7UEUAukey Hub 1205
Bewertung
4
4
PreisAb 69.99 EUR*Ab 24.99 EUR*
BildUspeed AK-68UNHUB-B7UEUAukey Hub 1205
Vorteile
  • Sehr gute Da­ten­ge­schwin­dig­keit
  • Gute Ge­räte Er­ken­nung
  • Gute Kon­troll­lämp­chen
  • Einfache Inbetriebnahme
  • Aufladen diverser Geräte möglich
  • Hohe Datenrate
Nachteile
  • Nicht als La­de­geräte ge­eignet
    Test / VergleichBerichtBericht
    AngeboteAngeboteAngebote

    Vergleichssieger USB-Hub Uspeed AK-68UNHUB-B7UEU

    4
    Uspeed AK-68UNHUB-B7UEU

    Sieben auf einen Streich! Ein Fachmagazin bewertete die Datengeschwindigkeit des Uspeed AK-68UNHUB-B7UEU mit „Sehr gut“ und die Ausstattung mit „Zufriedenstellend“. Vollkommen enttäuscht war man in diesem Testbericht jedoch von der Geschwindigkeit beim Laden. Sehr viel freundlicher sah es in den Rezensionen der Kunden aus, denn darin holte sich der USB 3.0 Hub durchschnittlich 4,4 von fünf möglichen Punkten und somit ein gutes Ergebnis. Gelegentlich kam es im Test zu Problemen beim Erkennen der Geräte und auch die Kabellänge verfehlte bei einigen Nutzern die Erwartungen. Ansonsten war man jedoch mit dem Tempo und mit der Funktionalität überwiegend zufrieden. Als Ladegerät ist der USB-Hub allerdings nicht geeignet.

    USB-Hub Aukey Hub 1205

    4
    Aukey Hub 1205

    Schnell, flexibel und zuverlässig! Die Inbetriebnahme des USB-Hubs gestaltete sich in meinem Test denkbar unkompliziert. Zum Lieferumfang gehört ein USB-Kabel für 3.0, welches sehr robust und nicht allzu dünn ist. Es wird einfach in den dafür vorgesehenen Port am Aukey Hub 1205 gesteckt und dann beispielsweise mit dem PC verbunden. Vorab muss man das Gerät natürlich mittels des ebenfalls beiliegenden Netzteils an eine geeignete Stromversorgungsquelle bzw. an die Steckdose anschließen.

    Inhalt abgleichen