Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Energiekostenmeßgeräte Test

TestergebnisTestsieger2. Platz3. Platz
ProduktVoltkraft Energy Monitor 3000ArendoTechnoline Cost Control
Bewertung
5
4
3
PreisNicht verfügbarNicht verfügbarAb 14.90 EUR*
BildVoltkraft Energy Monitor 3000ArendoTechnoline Cost Control
Vorteile
  • Genaue Messung
  • Gute Prognosen
  • Großes Display
  • Genau Ergebnisse
  • Sehr zuverlässig
  • Sehr genau bei hoher Leistung
  • Warnsymbol bei Stromüber­lastung
Nachteile
    • Keine Beleuchtung
    • Benötigt Ein­ge­wöhnungs­zeit
    • Untere Leistungs­messgrenze bei 3W
    • hohe Empfindlichkeit bei Netzstörungen
    TestsTestberichtTestberichtTestbericht
    AngeboteAngebotAngebotAngebot

    Test Energiekostenmeßgerät Voltkraft Energy Monitor 3000

    5
    Voltkraft Energy Monitor 3000

    Damit behält man den Überblick! Das Voltkraft Energy Monitor 3000 setze sich im Testbericht 6/2009 der Stiftung Warentest mit Abstand an die Spitze und lies somit sechs Strommessgerät hinter sich. Am Ende erhielt das siegreiche Energiekostenmessgerät das Qualitätsurteil 2,1 und zeichnete sich dabei vor allem mit sehr genauen Messwerten, einem großen Display und nutzerfreundlichen Tasten aus. Das Magazin „Selber machen“ war im Testbericht 5/2009 von der guten Bedienung und von der hohen Messgenauigkeit bei geringen Werten begeistert. Somit gab es auch in diesem Test die Endnote „Gut“.

    Test Energiekostenmeßgerät Arendo

    4
    Arendo

    Leichte Differenzen, aber dennoch lohnenswert! Fast 90 % aller Käufer konnten sich schon nach kurzer Zeit mit dem Stromverbrauchszähler von Arendo gut anfreunden und erteilten dem Gerät im Testbericht somit vier bis fünf von bis zu fünf erreichbaren Sternen. Für die Einstellungsmodalitäten benötigte man zwar teilweise etwas Geduld, aber letztendlich ließ sich das Energiekostenmessgerät relativ einfach bedienen. Nach Meinung vieler Anwender arbeitete der leider unbeleuchtete Energiekostenmesser auch weitgehend genau. Nur in Ausnahmefälle kam es im Test dann doch zu mehr oder weniger nennenswerten Abweichungen. Ebenfalls selten mussten die Kunden das Gerät aufgrund von Werksfehlern oder Defekten wieder zurückschicken. Nach dem Umtausch funktionierte der Stromzähler jedoch meist ohne Probleme.

    Test Energiekostenmeßgerät Technoline Cost Control

    3
    Technoline Cost Control

    Für Geräte mit hoher Leistung sehr zu empfehlen! Während die Fachzeitschriften im Testbericht zum Technoline Cost Control gute bis befriedigende Endnoten feststellen konnten, erhielt das Energiekostenmessgerät von den Käufern immerhin 4,5 von fünf erreichbaren Sternen. Die simple Bedienung, das deutlich ablesbare Display und die genauen Werte bei verbrauchsintensiven Geräten kamen im Test überwiegend gut bis sehr gut an. Natürlich war man auch mit den geringen Anschaffungskosten sehr zufrieden. Für die Überempfindlichkeit bei Netzstörungen und für die etwas zu hohe Leistungsmessgrenze musste sich das Kosten- und Überwachungsgerät im Testbericht allerdings Kritik gefallen lassen.

    Test Energiekostenmeßgerät uniTEC 40615

    4
    uniTEC 40615

    Für hohe Leistungen gut, für Standby-Messungen nicht empfehlenswert! Das Magazin Computer Bild holte sich für einen ausführlichen Testbericht in der Ausgabe 3/2009 insgesamt acht Energiekosten-Messgeräte ins Haus. Leider konnte sich hierbei kein Gerät wirklich gut durchsetzen. Das Energiekostenmessgerät uniTEC 40615 erzielte zwar den ersten Platz im Test, aber mit der Note 3,54 war nur ein ausreichendes Endergebnis möglich.

    Test Energiekostenmeßgerät profitec KD 302

    4
    profitec KD 302

    Genaues Energiekostenmessgerät mit kleineren Schwächen! Die Anzahl der unzufriedenen Kunden hielt sich im Testbericht zum profitec KD 302 absolut in Grenzen. Durchschnittlich erteilte man dem Energiekostenmessgerät 4,3 von fünf Bewertungssternen. Lediglich 8 % der Nutzer waren von diesem Modell enttäuscht. Alle anderen Käufer lobten im Test zunächst den relativ günstigen Preis und die hohe Empfindlichkeit beim Messen. Positive Noten gab es außerdem für die einfache Bedienung sowie für die Genauigkeit. Gewünscht hätten sich jedoch viele Nutzer eine Speichermöglichkeit der Daten nach Abschaltung des Gerätes. Bemängelt wurde außerdem, dass man nur ganze Cent-Beträge eingeben kann.

    Test Energiekostenmeßgerät Belkin Conserve Insight

    4
    Belkin Conserve Insight

    Bezahlbares Energie- und CO2-Messgerät! Das Magazin c`t veröffentlichte in der Ausgabe 13/2011 einen Testbericht zum Belkin Conserve Insight. Die Experten bescheinigten dem Energiekostenmessgerät ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und man war auch mit der Messgenauigkeit und mit der einfachen Handhabung sehr zufrieden.

    Inhalt abgleichen