Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Energiekostenmeßgerät Technoline Cost Control

3
Technoline Cost Control
Unverb. Preisempf.: 14.90 EUR

Für Geräte mit hoher Leistung sehr zu empfehlen! Während die Fachzeitschriften im Testbericht zum Technoline Cost Control gute bis befriedigende Endnoten feststellen konnten, erhielt das Energiekostenmessgerät von den Käufern immerhin 4,5 von fünf erreichbaren Sternen. Die simple Bedienung, das deutlich ablesbare Display und die genauen Werte bei verbrauchsintensiven Geräten kamen im Test überwiegend gut bis sehr gut an. Natürlich war man auch mit den geringen Anschaffungskosten sehr zufrieden. Für die Überempfindlichkeit bei Netzstörungen und für die etwas zu hohe Leistungsmessgrenze musste sich das Kosten- und Überwachungsgerät im Testbericht allerdings Kritik gefallen lassen.

Das Technoline Cost Control dient zur Überwachung und zur Verbrauchsmessung von elektrischen Geräten. Die Anzeige erfolgt nicht nur in kW/h, sondern auch in Eurobeträgen. Das kleine Display lässt sich laut Testbericht gut ablesen und auch die Handhabung gestaltet sich relativ unkompliziert. Der Eigenverbrauch bewegt sich bei moderaten 0,6 Watt.

Zudem verfügt das Energiekostenmessgerät über eine weitgehend gute Messgenauigkeit bei höheren Leistungen. So wurde im Test zum Beispiel bei einem Notebook mit 27 Watt ein fast exakter Wert von 25 Watt gemessen. Bei einem Wasserkocher mit 1780 Watt kam ein zu 100 % genauer Wert von 1780 Watt heraus.

Leider misst das Technoline Cost Control keine geringfügigen Verbrauchswerte. Wie viel ein TV-Gerät oder ein Drucker im Standby verbraucht, kann mit diesem Modell also nicht oder nur bedingt festgestellt werden. Die untere Leistungsmessgrenze liegt bei ca. 3 Watt. Bezüglich der niedrigen Anschaffungskosten wurde dieses Defizit im Testbericht jedoch meist nur beiläufig bemängelt.

Angebot

Positiv bewertet wurden hingegen die monatlichen bzw. jährlichen Vorhersagen sowie der Gesamtleistungsverbrauch.

Zu den Schwächen zählt bei diesem Energiekostenmessgerät die recht hohe Empfindlichkeit bei Netzstörungen. Im Test kam es dadurch teilweise zu erheblichen Schwankungen und somit natürlich auch zu ungenauen Ergebnissen.

Bei Stromüberlastungen wird auf dem Display ein Warnsymbol angezeigt, was im Testbericht andererseits wieder zu sehr guten Noten führte.

Fazit

Obwohl das 57 x 57 x 104 mm kleine Technoline Cost Control zahlreiche Stärken vorweist, muss man im Gegenzug dazu auch mit einigen Schwächen rechnen. Zum Ermitteln von Werten und Stromkosten bei hohen Verbrauchswerten ist das günstige Energiekostenmessgerät absolut empfehlenswert. Wer allerdings geringe Standby-Werte diagnostizieren möchte, sollte sich eher für ein anderes Modell entscheiden, welches dann aber auch teurer in der Anschaffung sein dürfte.

Vorteile

  • Sehr genau bei hoher Leistung
  • Warnsymbol bei Stromüber­lastung

Nachteile

  • Untere Leistungs­messgrenze bei 3W
  • hohe Empfindlichkeit bei Netzstörungen

Angebote

Technoline Cost Control

AnbieterPreisVersandkostenLink
14.90 EUR*Kostenlose Lieferung ab € 29Zum Anbieter
Letzte Aktualisierung der Preise: 26-02-2017 06:11

Technische Details

Daten
Anzeige der Leistungsaufnahme (Watt)ja
Anzeige des Energieverbrauchs (KW/h)Vorhersage (Monat/ Jahr)
Anzeige der Energiekostenja
Anzeige der Einschaltdauer
Max. Leistung3600 W
Min. messbare Leistung3 Watt
Eigenverbrauch (Watt)

Preisvergleich

Technoline Cost Control

AnbieterPreisVersandkostenLink
14.90 EUR*Kostenlose Lieferung ab € 29Zum Anbieter

Zu teuer? Wir informieren Sie über die aktuellen Preise! (Mehr ...)

Letzte Aktualisierung der Preise: 26-02-2017 06:11

Veröffentlicht von Christian

Finde mich bei: Google+ oder Twitter. Ich freue mich über Feedback zum Inhalt oder dem Aufbau der Seite. Kontakt