Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Test Fahrradnavigationssystem Garmin Edge 800

4

Umfangreiche Navigationsfunktionen! Im Testbericht zahlreicher Fachportale und Zeitschriften schnitt das Garmin Edge 800 meist mit einer guten Endbewertung ab. Fast durchweg zufrieden war man im Test mit der Track-Navigation, mit der stabilen Fahrradhalterung, mit der Display-Größe und mit den umfangreichen Funktionen für die Wander- und Fahrradnavigation sowie für das zielgerichtete Training. Was am Gerät vermisst wurde, war die Zieleingabe per Adresse. Punktabzug gab es außerdem für den leistungsstarken, aber nicht austauschbaren Akku.

Ausgestattet ist das Garmin Edge 800 mit drei Bedientasten und einem 2,6 Zoll großen Display. Alles in allem kann man die Darstellungen auf dem Touchscreen gut erkennen. Bei starker Sonneneinstrahlung gab es im Test jedoch kleinere Probleme mit der Lesbarkeit. Die laut Testbericht gut erreichbaren Tasten dienen zum Ein- und Ausschalten sowie zum Starten bzw. Stoppen. Hinzu kommt noch ein Lap- und Reset-Button.

Selbstverständlich besitzt das Gerät auf der Rückseite auch einen USB-Port und einen Steckplatz für Speicherkarten. Diese werden sicherheitshalber durch eine Gummiabdeckung geschützt.

Die Inbetriebnahme gestaltet sich äußerst simpel und auch die Menüführung wird durch eindeutige Symbolfelder zum absoluten Kinderspiel. Angenehm überrascht war man im Testbericht zudem von der zügigen Satellitensuche. Der Empfang im Wald war ebenfalls akzeptabel. Hin und wieder kam es zwar zu Abbrüchen, aber diese hielten sich durchaus in Grenzen.

Wünschenswert wäre allerdings noch die Zielfestlegung per Adresseingabe. Alternativ dazu stehen hingegen sehr viele Ziel-Optionen zur Verfügung. Dazu zählen u. a. zahlreiche POIs oder das Eingeben der entsprechenden Koordinaten.

Angebot

Das Garmin Edge 800 ermöglicht aber nicht nur eine weitgehend genaue Wander- und Fahrradnavigation, sondern auch eine vielseitige Unterstützung beim Training. So ließen sich im Test zum Beispiel eigene Benutzerprofile erstellen. Zielstrebige Radfahrer freuten sich vor allem über den programmierbaren virtuellen Gegner und über die exakten Online-Auswertungen.

Im Durchschnitt soll der Akku ca. 15 Stunden durchhalten. Dieser Wert wurde jedoch nur in Ausnahmefällen erreicht. Mit tatsächlichen zehn bis 13 Stunden bei normaler Nutzung kann sich die Akkuleistung aber dennoch sehen lassen. Leider ist der Akku nicht austauschbar, sondern fest im Gerät verbaut. Das kam im Testbericht verständlicherweise weniger gut an.

Fazit

Wer einen komplexen und leicht bedienbaren GPS-Bike-Computer sucht, mit dem man sicher navigieren und individuell trainieren kann, trifft mit dem Garmin Edge 800 eine sehr gute Wahl. Obwohl das Gerät zur Wander- und Fahrradnavigation nicht ganz billig ist, lohnt sich die Investition vor allem für Leute, die regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Auszeichnungen

  • Gute Bewertungen von Fachportalen und Zeitschriften

Vorteile

  • Einfache Be­die­nung
  • Ziel­ge­rich­te­tes Trai­ning

Nachteile

  • Keine Ziel­ein­gabe per Adresse
  • Akku nicht aus­tausch­bar

Angebote

Garmin Edge 800

Zur Zeit nicht verfügbar.

Technische Details

Daten
EignungFußgänger, Wandern, Radfahren
DisplaytypFarbdisplay
Displaygröße (Zoll)2,6
Auflösung (Pixel)176 x 220
SteuerungAutomatischer Start/Stop
Empfang überGPS
Speicher intern
AnschlüsseUSB
Akkulaufzeit (Stunden)15
Abmessung (mm)51 x 93 x 25 mm
Gewicht (Gramm)98
Sonstige MerkmaleWasserdicht

Preisvergleich

Garmin Edge 800

Zur Zeit nicht verfügbar.

Veröffentlicht von Christian

Finde mich bei: Google+ oder Twitter. Ich freue mich über Feedback zum Inhalt oder dem Aufbau der Seite. Kontakt