Bestseller

  1. Samsung BD-F5100/EN
    Angebot - Testbericht
    Samsung BD-F5100/EN
  2. Sony BDP-S4500
    Angebot - Testbericht
    Sony BDP-S4500
  3. Sony BDP-S1500
    Angebot - Testbericht
    Sony BDP-S1500

Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Blu-ray Player Test & Vergleich

TestergebnisVergleichssieger2. PlatzPreis-Leistungs-Sieger
ProduktLG BP740Yamaha BD-S677Sony BDP-S1500
Bewertung
5
4
4
PreisAb 109.00 EUR*Ab 299.90 EUR*Ab 79.34 EUR*
BildLG BP740Yamaha BD-S677Sony BDP-S1500
Vorteile
  • Erstklassiges Bild
  • Hervorragender Ton
  • Einwandfreie Fehler­korrektur
  • Gute Bild- und Ton­qua­lität
  • Vorbildliche Um­welt­ei­gen­schaften
  • Hohe Viel­seitig­keit
  • Kompakte Ab­mes­sung
  • Gute Bild­qua­li­tät
  • Einfache Be­die­nung
Nachteile
  • Eingeschränkte Internet­nutzung
  • Komplizierte Ge­brauchs­an­lei­tung
  • Mäßige Zugriffs­zeiten
  • Kein UHD
  • Hörbare Lauf­werks­ge­räuschen
Test / VergleichBerichtBerichtBericht
AngeboteAngeboteAngeboteAngebote

Vergleichssieger Blu-ray Player LG BP740

5

Erstklassige Bildqualität und UHD-Upscaling! Ganze zehn vergleichbare Blu-ray Player ließ der LG BP740 im Testbericht 1/2016 der Stiftung Warentest mit dem Endresultat 2,0 hinter sich. Beim Seh- und Tontest lieferte das Gerät fast durchweg sehr gute Ergebnisse ab. Absolut keine Nachlässigkeiten erlaubte sich der Player außerdem bei der Fehlerkorrektur. Etwas Luft nach oben gab es im Test allerdings beim Bedienen von interaktiven Internetdiensten und beim Heimnetzwerk. Trotzdem überzeugte der Testsieger mit einer recht hohen Vielseitigkeit und mit einem moderaten Stromverbrauch. Die Zugriffszeiten könnten jedoch etwas schneller sein. Erfreut war man während der Prüfung hingegen über die Hochrechnung auf UHD.

Blu-ray Player Yamaha BD-S677

4

Vielseitiger Blu-ray Player, aber ohne UHD! Aufgrund der eher dürftigen Internetfunktionen landete der Yamaha BD-S677 im Testbericht 1/2016 der Stiftung Warentest auf einem dennoch guten dritten Platz von insgesamt elf Teilnehmern. Da der Blu-ray Player die Prüfungen zur Bild- und Tonqualität aber überwiegend sehr gut meisterte, stand im Fazit letztendlich die Note 2,2. Eine exzellente Figur machte das Gerät im Test außerdem bei den Umwelteigenschaften und bei der Vielseitigkeit. Speziell in diesen Kategorien ließ der Player sogar die beiden Testsieger hinter sich. Optimierungsbedarf gab es allerdings bei der Gebrauchsanleitung und bei den Zugriffszeiten. In puncto Fehlerkorrektur hatte man hingegen absolut nichts auszusetzen.

Blu-ray Player Sony BDP-S1500

4
Sony BDP-S1500

Kein Allrounder, aber dafür alltagstauglich und kompak! Für einen Blu-ray Player muss man heutzutage kein Vermögen mehr ausgeben, denn es gibt mittlerweile auch Modelle, die für Leute mit eher kleinem Geldbeutel bezahlbar sind. Dazu zählt zum Beispiel der Sony BDP-S1500, welcher es im Testbericht seiner Kundschaft auf immerhin 4,2 von fünf verfügbaren Punkten brachte. Verantwortlich dafür waren u. a. die kompakte Abmessung und die überwiegend gute Bildqualität. Ein paar wenige Käufer konnten sich im Test allerdings nicht mit den relativ lauten Laufwerksgeräuschen anfreunden. Bestens zurecht kam man hingegen mit dem übersichtlichen Menü. Auch die schnellen Startzeiten trafen in den Rezensionen auf Zustimmung.

Blu-ray Player Sony BDP-S4500

4
Sony BDP-S4500

Kein WLAN, aber ansonsten alltagstauglich und funktionsreich! Im Großen und Ganzen erfüllt der Sony BDP-S4500 die Wünsche der Kundschaft mit überwiegend vorzeigbaren Ergebnissen, sodass nach dem Test letztendlich 4,4 von fünf erreichbaren Punkten auf der Bewertungsskala standen. Dafür sorgten u. a. die leisen Betriebsgeräusche, die im Vergleich zum Preis sinnvollen Ausstattungsmerkmale sowie die meist sehr gute Bild- und Tonqualität. Ein Käufer beschwerte sich im Testbericht jedoch massig darüber, dass der Blu-ray Player keine MKV-Dateien aus dem Netz abspielt. Ein weiterer Käufer hatte Probleme mit der Abspielqualität via Amazon-App, was aber wohl eine Ausnahme sein dürfte. Verzichten muss man allerdings auf ein WLAN-Modul.

3D-Blu-ray Player LG BP420

4

Etwas knapp ausgestattet, aber dafür mit zeitgemäßen Funktionen! 14 vergleichbare 3D-Blu-ray-Player standen im Testbericht 11/2012 der Stiftung Warentest auf dem Prüfstand. Mit dabei war auch der LG BP420, welcher sich mit dem Endresultat 2,0 den Testsieg sicherte. Neben den sehr guten Noten in den Kategorien Ton, Bild und Inbetriebnahme, überzeugte das Gerät im Test auch mit einer kinderleichten Handhabung und zügigen Zugriffszeiten. Selbst mit dem Stromverbrauch war das unabhängige Testinstitut insgesamt zufrieden. Bei den Interneteigenschaften und bei der Fehlerkorrektur lag der Player im Mittelfeld.

Blu-ray Player Sony BDP-S1200

3
Sony BDP-S1200

Sehr schnelle Startzeiten, aber fragliche DLNA-Zertifizierung! Obwohl der Sony BDP-S1200 mit durchschnittlich 4,4 von fünf verfügbaren Sternen ein durchaus vorzeigbares Ergebnis bei den Kunden erzielen konnte, bleiben noch einigen Fragen offen. Sehr widersprüchliche Aussagen gab es im Testbericht beispielsweise zur Nutzung von Amazon-Instant. Einige Käufer konnten diese Funktion problemlos verwenden, bei anderen war es leider nicht möglich. Zu vollkommen unterschiedlichen Meinungen kam es im Test außerdem beim Thema Zugriff auf den heimischen DLNA-Server. Von der Super-Quick-Start-Funktion waren allerdings fast alle Nutzer absolut begeistert. Auch für die solide Verarbeitungsqualität musste sich der Blu-ray Player nur höchst selten Kritik gefallen lassen.

3D-Blu-ray Player Samsung BD-F5500/EN

4

Umfangreiche Formatunterstützung, jedoch recht laut! Im Testbericht der Käufergemeinschaft fand der Samsung BD-F5500/EN ca. 70 % Befürworter. Die restlichen 30 % hatten entweder zu hohe Erwartungen an das Gerät oder waren von der offenbar recht lauten Geräuschentwicklung genervt. In puncto Bildqualität gab es im Test hingegen überwiegend positive Meinungen. Zudem spielte der Blu-ray Player fast alle gängigen Formate problemlos ab. Der attraktive Preis wurde ebenfalls von der Mehrheit begrüßt. Somit lag der Durchschnitt bei 3,8 von fünf möglichen Sternen.

Inhalt abgleichen