Bestseller

  1. Rollei DF-S 290 HD
    Angebot - Testbericht
    Rollei DF-S 290 HD
  2. DIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100
    Angebot - Testbericht
    DIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100
  3. Ion Audio Film2SDPlus Scanner
    Angebot - Testbericht
    Ion Audio Film2SDPlus Scanner
  4. Transcend Extreme-Speed SDHC (16GB)
    Angebot - Testbericht
    Transcend Extreme-Speed SDHC (16GB)

Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ratgeber

Weitere Informationen

Worauf sollten Sie beim Kauf achten? Das verrät Ihnen unser Ratgeber! Mehr ...

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Dia Filmscanner Test

In modernen digitalen Zeiten sind Dias kaum noch ein Thema. Ganz in Vergessenheit geraten sind die alten Aufnahmen in Form von Dias oder Fotoabzügen aber noch lange nicht. Trotz sorgfältiger Lagerung nimmt die Qualität dieser oftmals schönen und teilweise auch nostalgischen Fotos so nach und nach ab. Verantwortlich dafür sind verschiedene äußere Einflüsse, die sich kaum verhindern lassen. Mit einem Dia- oder Fotoscanner können Sie Ihre Erinnerungen nicht nur retten, sondern sie auch dauerhaft speichern.

TestergebnisTestsieger2. Platz3. Platz
ProduktIon Audio Film2SDPlus ScannerDIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100Rollei PDF-S 240 SE
Bewertung
5
4
4
PreisAb 105.00 EUR*Ab 62.99 EUR*Ab 98.99 EUR*
BildIon Audio Film2SDPlus ScannerDIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100Rollei PDF-S 240 SE
Vorteile
  • Un­kom­pli­zier­te Hand­ha­bung
  • Gute Re­sul­tate
  • Gute Auto­matik
  • Schnelles Scan­nen
  • Hervorragende Auf­lö­sung
  • Automatische Be­lich­tungs­re­ge­lung
  • Hohe Schnellig­keit
  • Kompaktes Format
  • Gute Verarbeitungs­qualität
Nachteile
      • Mäßige Bild­qua­lität
      TestsTestberichtTestberichtTestbericht
      AngeboteAngebotAngebotAngebot

      Test Dia Filmscanner Ion Audio Film2SDPlus Scanner

      5

      Eine gute Wahl zum Archivieren privater Aufnahmen! Von zwei Fachmagazinen bekam der Ion Audio Film2SDPlus Scanner im Testbericht recht ordentliche Noten. Die endgültigen Resultate waren dabei zwar nicht unbedingt mit einem professionellen Gerät vergleichbar, aber wenigstens überzeugte der Dia-Scanner im Test mit einer überwiegend unkomplizierten Handhabung.

      Test DIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100

      4
      DIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100

      Ein Fotoapparat mit Scanfunktion! Zahlreichen Endverbrauchern untersuchte den DIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100, inklusive Schlitten für Farbnegative und Dias und urteilte im Test mit einer guten Endnote. Die Installation erledigt sich fast von selbst. Das Gerät wird per USB an den PC bzw. an das Notebook angeschlossen und schon kann es losgehen.

      Test Dia Filmscanner Rollei PDF-S 240 SE

      4
      Rollei PDF-S 240 SE

      Zum einfachen Digitalisieren geeignet, aber nicht zum Ausdrucken! Das durchschnittliche Gesamturteil der Kunden über den Rollei PDF-S 240 SE fiel mit 3,5 von fünf erreichbaren Sternen leider nur mittelmäßig aus. Meist gut bewertet wurden im Testbericht die Schnelligkeit und das kompakte Format. Grundsätzlich hätte man sich bei diesem Dia Filmscanner aber eine höhere Auflösung gewünscht. Entsprechend unterschiedliche Noten gab es somit im Test auch für die Qualität der Resultate. Ganz ähnlich sah es auch in den Kategorien Handhabung und Einstellungsoptionen aus. Dankbar war man hingegen für die Speicherungsmöglichkeit ohne PC-Anschluss und für den sehr günstigen Preis im Vergleich zum beiliegenden Zubehör.

      Test Dia Filmscanner Technaxx 4166

      4
      Technaxx 4166

      Auch von Leuten ohne Vorkenntnisse bedienbar! Im Testbericht der Kunden fiel das Urteil zum Technaxx 4166 sehr gemischt aus. Immerhin 67 % aller Anwender erteilten dem Gerät die volle Punktzahl und konnten sich somit schnell mit der einfachen Bedienung sowie auch mit der Qualität anfreunden. 25 % der Benutzer einigten sich auf wenigstens drei von fünf erreichbaren Sternen, weil sie sich u. a. eine etwas bessere Anpassungsfähigkeit bei bestimmten Diarahmen gewünscht hätten. Im Durchschnitt reichte es in den Rezensionen aber dennoch für gute 4,2 von fünf Punkten.

      Test Rollei DF-S 50 Dia Filmscanner

      4
      Rollei DF-S 50

      Für den Privatgebrauch bestens geeignet! Der 1800 dpi Rollei DF-S 50 wurde von mehreren Langzeitnutzern auf Funktionalität, Haltbarkeit und natürlich Qualität untersucht. Zusammenfassend bekam der Dia Filmscanner im Testbericht ein durchaus gutes Urteil.

      Test Dia Filmscanner Rollei DF-S 290 HD

      4
      Rollei DF-S 290 HD

      Optimal für private Zwecke! Bei den Experten des Fachmagazins Foto Praxis begeisterte der Rollei DF-S 290 HD im Testbericht 4/2011 auf ganzer Linie. Der Diascanner war im Test nicht nur besonders leicht bedienbar, sondern lieferte zudem auch durchweg makellose Endergebnisse. Die abschließende Note von 1,4 ist somit absolut gerechtfertigt.

      Test Dia Filmscanner Technaxx DS-01

      4
      Technaxx DS-01

      So digitalisiert man Dias und Negative heute! Im Testbericht von über 20 Nutzern konnte sich der Technaxx DS-01 mit vier bis fünf von fünf erreichbaren Sternen durchsetzen. Der Diascanner überzeugte dabei mit seiner Schnelligkeit, mit einer äußerst einfachen Bedienung und natürlich auch mit einem sehr gutem Scanergebnis. Außerdem waren die Anwender im Test mit der soliden Verarbeitung des tragbaren Diascanners sehr zufrieden, sowie mit dem durchaus moderaten Anschaffungspreis.

      Test Dia Filmscanner Rollei DF-S 60 SE

      4
      Rollei DF-S 60 SE

      Für Einsteiger eine sehr gute Wahl! Sehr viele Verbraucher, darunter auch einige Einsteiger, haben sich den Rollei DF-S 60 SE Film- Scanner für einen Testbericht genauer angeschaut und ihn auf Funktionstüchtigkeit, Bedienbarkeit und Qualität geprüft. Der stabile Dia-Scanner punktete im Test vor allem mit seiner hohen Leistungsstärke, mit einfachster Handhabung und mit seiner Vielseitigkeit.

      Ratgeber Diascanner

      In modernen digitalen Zeiten sind Dias kaum noch ein Thema. Ganz in Vergessenheit geraten sind die alten Aufnahmen in Form von Dias oder Fotoabzügen aber noch lange nicht. Trotz sorgfältiger Lagerung nimmt die Qualität dieser oftmals schönen und teilweise auch nostalgischen Fotos so nach und nach ab. Verantwortlich dafür sind verschiedene äußere Einflüsse, die sich kaum verhindern lassen. Mit einem Dia- oder Fotoscanner können Sie Ihre Erinnerungen nicht nur retten, sondern sie auch dauerhaft speichern. Weiterlesen ...

       

      Diascanner Ratgeber

      Scannerarten

      Echter Diascanner

      Die Arbeitsweise dieser Geräte ist fast vergleichbar mit dem Prinzip in einer Dunkelkammer, welche sich sinngemäß im Scanner befindet. Wahlweise lassen sich damit einzelne Dias oder auch komplette Magazine scannen. Echte Diascanner lohnen sich aber meist nur für den regelmäßigen Einsatz oder für eine besonders detaillierte Bearbeitung. Die dazu notwendige Software ist häufig schon im Lieferumfang enthalten.

      Vorteile Nachteile
      • Einzeldia oder Magazin möglich
      • hohe Qualität ab 3.000 dpi
      • für professionelle Zwecke
      • kaum lohnenswert für Gelegenheitsnutzer

       

      Fotoscanner

      Diese Geräte scannen nicht im eigentlichen Sinne, sondern fotografieren die Aufnahmen lediglich ab. Bei sehr hochwertigen Exemplaren halten sich die Qualitätsunterschiede zum echten Diascanner weitgehend in Grenzen, aber bei den bezahlbaren Fotoscannern für den Hausgebrauch muss man diesbezüglich ein paar Qualitätsabstriche in Kauf nehmen. Zu den gängigsten Formaten bei alten Fotos zählen 9 x 13 cm, 10 x 15 cm und 13 x 18 cm.

      Vorteile Nachteile
      • günstige Einstiegspreise
      • unkomplizierte Handhabung
      • für private Zwecke ausreichend
      • Qualitätseinbußen bei günstigen Geräten
      • Foto wird nur abfotografiert

       

      Portable Scanner

      Wer ein Multifunktionsgerät mit Scannerfunktion ohne Durchlichteinheit besitzt, ist mit diesen handlichen Modellen gut beraten. Das Display bei diesen mobilen Geräten ist aber meist sehr klein. Für eine bessere Vorschau sollte man den portablen Diascanner also gegebenenfalls an den PC mit Monitor anschließen. Leider gibt es nur wenige Kombigeräte, die sich gleichzeitig für Dias, Negative und Fotos eignen.

      Vorteile Nachteile
      • auch ohne PC mobil nutzbar
      • kompaktes Format
      • moderater Preis
      • schnelle Arbeitsweise
      • große Preis- und Ausstattungsunterschiede
      • sehr kleines Vorschaudisplay

       

      Auflösung

      Wichtig für eine gute Darstellungsqualität am Monitor oder am TV-Gerät ist natürlich auch die Auflösung. Man sollte also darauf achten, dass der Diascanner über eine entsprechende Einstellungsmöglichkeit verfügt oder ob im Lieferumfang zumindest die notwendige Software enthalten ist. Die Dauer der Scanvorgänge hängt meist von der Höhe der Auflösung ab. Will man also eine besonders hohe Qualität erzielen, muss man oft deutlich mehr Zeit einplanen.

      Empfohlene Auflösung

      • für Ausdrucke mindestens 300 dpi
      • für Bildschirmdarstellung mindestens 3.000 dpi
      • für sehr hohe Qualität ca. 5.000 bis 7.000 dpi

       

      Zeitaufwand

      Hochwertige Scanner sind automatisiert und arbeiten somit auch entsprechend schnell. Dieser Luxus schlägt sich allerdings im Preis nieder. Etwas langsamer geht es mit Diascannern, die ein von Hand eingelegtes Diamagazin mit vier Dias akzeptieren. Hierbei erleichtert ein sogenannter Schlitten den Aufwand. Die einfachen und besonders günstigen Geräte besitzen keinen Schlitten. Jedes einzelne Dia muss also separat eingelegt werden, was natürlich viel Zeit in Anspruch nimmt.

       

      Speichermöglichkeiten

      Wenn man sich für einen Scanner mit eingebautem Speicher entscheidet, sollte man unbedingt auf die Kapazität achten. Nicht nur die Menge der Dias, sondern auch Größe und Auflösung spielen beim Speicherbedarf eine entscheidende Rolle. Es gibt auch Geräte mit zusätzlichem Speicherkarteneinschub, die eine Nutzung ohne PC möglich machen. Beide Speicheroptionen findet man meist in den portablen Exemplaren. Für große Mengen sollte man aber dennoch einen Scanner mit USB-Anschluss nutzen. Damit lassen sich die gescannten Dias bzw. Fotos direkt zum PC oder Notebook transferieren und man bekommt zudem eine detaillierte Vorschauansicht auf dem Bildschirm.

       

      Was sollte man sonst noch beachten?

      Vorbereitung

      Auf alten Fotos oder Dias haben sich im Laufe der Zeit kleinste Staubpartikel angesammelt. Diese lassen sich ganz einfach mit einem sehr feinen Pinsel entfernen. Mit einem Tuch abwischen sollte man den Staub hingegen nicht, weil es sonst zu unschönen Kratzern kommen kann. Geknickte Fotos, die bereits gesäubert sind, sollte man zum Glätten ein paar Tage in ein Buch legen, welches dann mit weiteren Büchern beschwert wird.

      Zubehör

      Bevor man sich einen Dia- oder Fotoscanner kauft, sollte man den Lieferumfang genau überprüfen. Es gibt zum Beispiel Geräte, die mit einem Schlitten arbeiten können, der aber nur optional erhältlich ist. Ganz ähnlich sieht es bei den Rohfilmhaltern und bei den Diahaltern aus. Wer nur sehr wenige Dias scannen möchte, kann sich dieses durchaus hilfreiche Zubehör unter Umständen auch sparen.

      Software

      Neben den Einstellungsoptionen zur Auflösung sollte die Software natürlich auch noch weitere Möglichkeiten bieten. So sind vor allem bei sehr alten Aufnahmen gewisse Restaurationen erforderlich. Mit einer guten Scansoftware lassen sich beispielsweise winzige Kratzer, Flecken oder Staubpartikel entfernen bzw. abmildern. Auch Kontrast- und Helligkeitswerte werden damit deutlich aufgebessert. Nicht selten sind auch kleine Farbkorrekturen notwendig. Geknickte Fotos oder Dias verlangen allerdings eine professionelle Bearbeitung. In diesen Fällen wird eine einfache Softwareausstattung in den unteren Preisklassen kaum weiterhelfen können. Wer für eine Spezialsoftware kein Vermögen ausgeben oder nur sehr wenige Dias entsprechend aufwerten möchte, kann die Vorbearbeitung auch bei verschiedenen Onlineanbietern oder im Fotogeschäft vor Ort vornehmen lassen.

       

      Zusammenfassende Übersicht über alle Fragen vor dem Kauf

      • Reicht ein Fotoscanner für meine Zwecke aus oder soll es ein echter Diascanner sein?
      • Welche Anforderungen stelle ich an die Qualität der Ergebnisse?
      • Wie hoch ist mein maximales Budget für einen Scanner?
      • Welche Mengen sollen gescannt werden?
      • Wie bzw. wo sollen die gescannten Fotos und Dias gespeichert werden?
      • Welche Speicherkapazität benötige ich?
      • Möchte ich abhängig oder unabhängig vom PC scannen?
      • Benötige ich ein großes oder nur ein kleines Vorschaubild?
      • Ist das notwendige Zubehör im Lieferumfang enthalten?
      • Spielt der Zeitaufwand beim Scannen eine wichtige Rolle?
      • Welche Einstellungen möchte ich mit der Software vornehmen können?
      • Welches Format haben meine Fotos und Dias?
      • Ist mir eine professionelle Vor- und Nachbearbeitung wichtig?

      Unter Beachtung dieser Hinweise und Fragen sollte die Entscheidung für den richtigen Dia- oder Fotoscanner mehr allzu schwer fallen.

       

      Vergleich Diascanner

      Testergebnis Testsieger 2. Platz 3. Platz
      Produkt Ion Audio Film2SDPlus Scanner DIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100 Rollei PDF-S 240 SE
      Bewertung
      5
      4
      4
      Preis Ab 105.00 EUR* Ab 62.99 EUR* Ab 98.99 EUR*
      Bild Ion Audio Film2SDPlus Scanner DIA-Film-Scanner Rollei DF-S 100 Rollei PDF-S 240 SE
      Vorteile
      • Un­kom­pli­zier­te Hand­ha­bung
      • Gute Re­sul­tate
      • Gute Auto­matik
      • Schnelles Scan­nen
      • Hervorragende Auf­lö­sung
      • Automatische Be­lich­tungs­re­ge­lung
      • Hohe Schnellig­keit
      • Kompaktes Format
      • Gute Verarbeitungs­qualität
      Nachteile
          • Mäßige Bild­qua­lität
          Tests Testbericht Testbericht Testbericht
          Angebote Angebot Angebot Angebot


          Inhalt abgleichen