Bestseller

  1. Bosch MFQ3540
    Angebot - Testbericht
    Bosch MFQ3540
  2. Bosch MFQ36440
    Angebot - Testbericht
    Bosch MFQ36440
  3. Bosch MFQ3530
    Angebot - Testbericht
    Bosch MFQ3530
  4. Krups 3 Mix 7000 F 608 01
    Angebot - Testbericht
    Krups 3 Mix 7000 F 608 01
  5. Westmark 3155227R Rührschüssel mit Deckel, 3.5 L
    Angebot
    Westmark 3155227R Rührschüssel mit Deckel, 3.5 L

Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Ratgeber Handrührgeräte

Die großen Küchenmaschinen haben sich zwar schon lange einen festen Platz in gut ausgestatteten Küchen gesichert, aber ganz ohne ein Handrührgerät für zwischendurch kommen die meisten Haushalte dann doch nicht aus. Sie sind platzsparend, meist schnell zur Hand und einfacher zu reinigen. Handmixer gibt es mittlerweile in allen Preis- und Leistungsklassen sowie in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen.

Unterschiedliche Leistungen

Leistung Beschreibung / Vor- und Nachteile
Handmixer bis 200 Watt Handrührgeräte mit einer Leistung von bis zu 200 Watt sind in der Regel nur für sehr einfache Mixarbeiten geeignet. Dazu zählen beispielsweise Soßen und leichte Teigmassen. Für Hefeteig oder ähnlich schwere Teigmixturen sind die schwächeren Modelle jedoch weniger empfehlenswert. Auch mit größeren Mengen kommen sie kaum zurecht. In puncto Zubehör beschränken sich die Anbieter zudem oft nur auf das Nötigste. Zwei Knethaken und zwei Quirle sind aber eigentlich immer mit dabei und auch auf die individuelle Regulierung der Leistungsstufen wird im Normalfall nicht verzichtet. Sehr viel mehr darf man allerdings nicht erwarten. Dafür bewegen sich diese simpel bedienbaren Handmixer aber auch meist in den unteren Preisklassen.
Vorteile
  • unkomplizierte Bedienung
  • Grundausstattung enthalten
  • unteres Preissegment
  • optimal für kleine Mengen
Nachteile
  • nur für leichte Mixturen geeignet
  • wenig Zubehör
  • begrenzte Leistungsfähigkeit
Handmixer bis 450 Watt Im Gegensatz zu den einfachen Handmixern nehmen es die Modelle mit bis zu 450 Watt ohne Schwierigkeiten mit Hefeteig, festeren Knetteigmassen oder auch mit Schlagsahne auf. Zur Grundausstattung gesellen sich meist auch noch ein Schlagbesen und ein aufsteckbarer Mixfuß zum Pürieren oder Zerkleinern von Kräutern hinzu. Auch ein passender Mixbehälter ist häufig im Lieferumfang enthalten. Bei den hochwertigen Geräten darf zudem die Sanftanlauffunktion nicht fehlen. Aus Sicherheitsgründen sollte der Motor außerdem über eine Schutzvorrichtung gegen Überhitzung verfügen. Für die genannten Zusatzmerkmale muss man jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen.
Vorteile
  • hohe Leistungsfähigkeit
  • umfangreiches Zubehör
  • vielseitig verwendbar
Nachteile
  • große Qualitätsunterschiede
  • hochwertige Modelle sind relativ teuer
Handmixer ab 500 Watt Ein Handrührgerät ab 500 Watt kann im Haushalt gleich mehrere Einzelgeräte ersetzen. Es dient nicht nur zum Mixen und Rühren, sondern mittels beiliegendem Stab auch zum Pürieren von gefrorenen Früchten oder zum Zerkleinern von Nüssen und Mandeln. Einige Hersteller werben sogar damit, dass der Handmixer genug Kraft zum Produzieren von Crushed-Ice aufbringen kann. In der Praxis funktioniert das allerdings nur bei ausgewählten und oft auch sehr teuren Geräten. Achten sollte man außerdem auf die Lautstärke, denn unter den kräftigen Handrührgeräten gibt es ein paar ausgesprochene Krachmacher.
Vorteile
  • extra starke Leistungsfähigkeit
  • großes Zubehörpaket
  • umfangreiche Funktionen
Nachteile
  • hoher Preis
  • Geräuschpegel meist recht hoch
  • nur ausgewählte Geräte für Crushed-Ice geeignet

 

Regulierung der Leistungsstufen

Selbst in den unteren Preisklassen haben die Handrührgeräte meist zwei bis drei regulierbare Leistungsstufen und eine Turbostufe. Hochwertige Modelle besitzen fünf bis zehn Stufen oder sie lassen sich vollkommen stufenlos einstellen. Die entsprechende Taste sollte jedoch gut erreichbar und selbstverständlich auch nicht zu dicht am Rührwerk platziert sein, damit die Geschwindigkeit auch während des Rührvorgangs jederzeit und sicher angepasst werden kann. Einige Rührgeräte zeigen den aktuellen Leistungsstand sogar mit LED-Lämpchen an.
Für flüssige Mengen, wie zum Beispiel Suppen oder Soßen, bietet sich ein Handmixer mit Sanftanlauf bestens an. Dieser verhindert in erster Linie lästige Spritzer und erlaubt zudem das Rühren in einer weniger hohen Schüssel. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, darf sich auch gerne ein Modell mit automatischer Leistungsanpassung zulegen. Besonders Knetteig, der sich anfangs noch recht leicht rühren lässt und erst so nach und nach schwerer wird, gelingt mit dieser Automatik sehr gleichmäßig und ohne viel Kraftaufwand.

Das Zubehör

Der Umfang der Zubehörteile richtet sich meist nach dem Preis. Wie oben bereits erwähnt, sind Knet- und Rührhaken aber grundsätzlich mit dabei. Hinzu kommen je nach Ausführung ein oder zwei Schneebesen und eine Rührschüssel, wahlweise mit und ohne Deckel bzw. Spritzschutz.
Wenn das Handrührgerät einen Stabmixeranschluss besitzt, sollte man darauf achten, dass auch der passende Stabmixer- bzw. Pürieraufsatz mit einem sehr scharfen Schneidwerk in der Lieferung enthalten ist. Alle Teile müssen sich außerdem problemlos auf- und abziehen lassen. Eine praktische Auswurftaste findet man mittlerweile auch bei den günstigen Handrührgeräten. Wichtig sind außerdem die Verarbeitungsqualität und die Auswahl der Materialien. Ein hoher Kunststoffanteil wäre aufgrund der enormen Belastungen nicht empfehlenswert. Mit bruchsicherem und rostfreiem Edelstahl ist man hingegen sehr gut beraten. Auch das Reinigen gestaltet sich mit Zubehörteilen aus Edelstahl deutlich einfacher, zumal dieser Werkstoff keine unschönen Verfärbungen zulässt.

Der Geräuschpegel

Dass ein Handrührgerät nicht geräuschlos arbeiten kann, versteht sich wohl von selbst. Dennoch sollte man vor allem bei den sehr leistungsstarken Exemplaren auf eine möglichst erträgliche Lautstärke achten. Wer nur kurze Mix- und Rührprozesse plant oder das Handrührgerät nur gelegentlich nutzt, wird die Motorlautstärke aber wohl kaum als allzu lästig empfinden.

Sicherheit und Komfort

Ein rutschfester Griff, ein geringes Eigengewicht und nur leichte Vibrationen steigern nicht nur den Komfort, sondern erhöhen auch die Sicherheit beim Arbeiten mit dem Rührgerät. Zudem sollte das Gerät eine ebenfalls rutschfeste und nicht zu schmale Standfläche besitzen. Zu lange oder auch zu kurze Stromkabel können ebenso zum Sicherheitsrisiko werden. Nicht weniger wichtig ist ein zuverlässig funktionierender Überhitzungsschutz, der den Motor bei einer zu hohen Wärmeentwicklung automatisch abschaltet. Das kann beispielsweise bei sehr langen Rührarbeiten in hohen Leistungsstufen passieren. Achten sollte man vor der ersten Inbetriebnahme auch darauf, dass sich die Haken oder Rührer nicht ineinander verhaken.

Zusammenfassende Übersicht über alle Fragen vor dem Kauf

  • Welche Mengen muss das Handrührgerät bewältigen können?
  • Wie viel Leistung benötige ich für meine Zwecke mindestens?
  • Soll das Rührgerät mit einem umfangreichen Zubehör geliefert werden?
  • Bin ich Gelegenheits- oder Häufignutzer?
  • Besitzt der Handmixer eine standfeste Abstellfläche und einen Überhitzungsschutz?
  • Welche Sicherheitsaspekte besitzt das Rührgerät?
  • Hat das Zubehör eine robuste und langlebige Qualität?
  • Hat der Handmixer ein geringes Eigengewicht?
  • Ist mir der maximale Geräuschpegel wichtig?
  • Wie viel darf das Handrührgerät kosten?

Aufgrund der sehr unterschiedlichen Rühr- und Mixergebnisse sollten Sie sich generell auch die Erfahrungen anderer Nutzer oder die Testergebnisse von Stiftung Warentest genauer ansehen. Nicht selten schließen dabei auch die günstigen Handrührgeräte mit guten bis sehr guten Resultaten ab.

Top 3

Testergebnis Testsieger Preis-Leistungs-Sieger 3. Platz
Produkt Bosch MFQ36440 Bosch MFQ3540 Bosch MFQ3530
Bewertung
5
4
4
Preis Ab 45.97 EUR* Ab 42.99 EUR* Ab 29.99 EUR*
Bild Bosch MFQ36440 Bosch MFQ3540 Bosch MFQ3530
Vorteile
  • Hoher Bedien­komfort
  • Großer Funktions­umfang
  • Viel Zube­hör
  • Gute Rühr­er­geb­nisse
  • Einfache Hand­ha­bung
  • Robuste Knet­ha­ken
  • Gleich­mäßiges Rühren
  • Leiser Geräusch­pegel
  • Robuste Verarbei­tung
Nachteile
  • Anfäl­liges Pla­stik­ma­terial
    • Mäßige Abschalt­funk­tion
    Tests Testbericht Testbericht Testbericht
    Angebote Angebot Angebot Angebot


    Veröffentlicht von Christian

    Finde mich bei: Google+ oder Twitter. Ich freue mich über Feedback zum Inhalt oder dem Aufbau der Seite. Kontakt