Bestseller

  1. TomTom Start 25 M
    Angebot - Testbericht
    TomTom Start 25 M
  2. TomTom Via 135 M Europe Traffic
    Angebot - Testbericht
    TomTom Via 135 M Europe Traffic
  3. TomTom Start 52 Europe Traffic Navigationsgerät (1
    Angebot
    TomTom Start 52 Europe Traffic Navigationsgerät (1
  4. Tomtom Go 50
    Angebot - Testbericht
    Tomtom Go 50
  5. Wicked Chili KFZ Halterung für TomTom Via 135 / 13
    Angebot
    Wicked Chili KFZ Halterung für TomTom Via 135 / 13

Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Navigationssysteme mit Bluetooth im Test & Vergleich

Vergleichssieger Navigationssystem Becker professional.6 LMU (6 Zoll, 47 Länder, TMC)

5

Lange Startzeiten, aber dafür zuverlässig und stets aktuell! Auf ein sehr gutes Endergebnis schaffte es im Testbericht 2/2015 leider kein einziges Navigationsgerät. Angeführt wurde die Gewinnerliste vom Becker professional.6 LMU mit der Note 2,1. Während man mit der Navigation selbst insgesamt zufrieden war, konnte man sich bei der sehr langen Startzeit nur auf ein „Ausreichend“ einigen. Auch die geringe Akkuleistung führte zu einer leichten Abwertung im Test. In puncto Handhabung gab es hingegen kaum etwas zu bemängeln und auch mit der vielseitigen Nutzung sowie mit der guten Verarbeitung des 6 Zoll großen Gerätes waren die Experten durchaus einverstanden.

Navigationssystem Tomtom Go 50 (5 Zoll, 45 Länder, TMC)

5

Sehr gute Sprachsteuerung und aktuelle Verkehrsinfos in Echtzeit! Das Tomtom Go 50 erzielte im Testbericht 2/2015 der Stiftung Warentest zwar kein Spitzenergebnis, aber zumindest wurde es mit der Endnote 2,2 klarer Testsieger von insgesamt acht Modellen mit einer Displaygröße von 5 Zoll. Die Fahrempfehlungen per Ansagen schnitten sogar sehr gut ab und auch die Spracherkennung funktionierte hervorragend. Im Gegensatz zur relativ schnellen Ortung ließ sich das Navigationsgerät bei der Routenberechnung jedoch sehr viel Zeit. Auch die Akkuleistung wurde von den Fachleuten nur mäßig beurteilt. In den Kategorien Verarbeitung und Vielseitigkeit sicherte sich das Gerät trotz fehlender Freisprecheinrichtung allerdings ein „Gut“. Lob gab es im Test außerdem für die Verkehrslageinformationen in Echtzeit.

Navigationssystem TomTom Via 135 M Europe Traffic (5 Zoll mit TMC)

5

Kostenlose Kartenaktualisierung inklusive! Der erste Platz von sieben Mitbewerbern im Testbericht 2/2013 der Stiftung Warentest ging an das TomTom Via 135 M Europe Traffic. In den Kategorien Fahrempfehlungen und Spracherkennung holte sich das Navigationssystem die Note „Sehr gut“ und auch im täglichen Gebrauch gab es keinerlei Beanstandungen. Die Routenberechnung sowie die Satelliten-Findung könnten ein wenig schneller und die Akkuleistung etwas höher sein. Ausgeglichen werden diese kaum nennenswerten Unzulänglichkeiten durch die kostenlosen Kartenaktualisierungen. In der Zusammenfassung konnte sich das Gerät das Qualitätsurteil 1,8 im Test sichern. 

Navigationssystem TomTom GO 60 (6 Zoll, 45 Länder, TMC)

4

Langsame Routenberechnung, aber ausgezeichnete Sprachansagen! Sieben Navigationsgeräte mit einer Displaygröße von 6 Zoll setzten im Testbericht 2/2015 der Stiftung Warentest zum Run auf das Gewinnertreppchen an. Gleich drei Modelle trugen den Herstellernamen TomTom und belegten die zweiten und dritten Plätze. Das TomTom GO 60 holte sich dabei mit dem Endurteil 2,2 die Silbermedaille, was sicherlich auch an den einwandfreien Fahrempfehlungen per Sprachansage lag.

Navigationssystem TomTom Go 500 Speak & Go

4

Dreidimensionale Karten und sprachgesteuerter Weckruf! Ein Navigationsgerät aus dem Hause Garmin und das 5 Zoll große TomTom Go 500 Speak & Go teilten sich mit der Note 2,3 den zweiten Platz im Heft 2/2015 der Stiftung Warentest. Für die unkomplizierte Installation und für die ausgezeichneten Fahrempfehlungen per Sprachansage gab es im Test ganz klar ein „Sehr gut“. Die Akkulaufzeit enttäuschte in diesem Testbericht allerdings bei allen Geräten. Da machte leider auch das TomTom keine Ausnahme. Keinerlei Beanstandungen hatte man hingegen bei der Verarbeitung und auch mit der Routenführung war man insgesamt einverstanden. Die Routenberechnung dauerte jedoch deutlich zu lange.

Navigationssystem Garmin Nüvi 2599 LMT-D

4

Mustergültige Verkehrsinfos und gewissenhafte Navigation! Navigationssysteme werden von Jahr zu Jahr ausgeklügelter und gehören heutzutage schon fast zur Pkw-Grundausstattung. Die Stiftung Warentest sah sich im Testbericht 2/2015 deshalb nicht zum ersten Mal die aktuellen Modelle genauer an. Ins Rennen gingen u. a. acht Navigationsgeräte mit einer Displaygröße von ca. 5 Zoll. Wie nicht anders zu erwarten, kam das Garmin Nüvi 2599 LMT-D als Zweiter ins Ziel.

Navigationssystem Garmin Nüvi 2699 LMT-D

4

Vertrauenswürdige Navigation für Autofahrer, aber nicht für Fußgänger! Der Hersteller Garmin hat sich mittlerweile zu einem kaum noch wegdenkbaren Anbieter von Navigationsgeräten gemausert. Unter den sieben Kandidaten mit 6 Zoll im Testbericht der Stiftung Warentest 2/2015 befanden sich deshalb auch gleich zwei Ausführungen. Das Garmin nüvi 2699LMT-D kam darin auf einen guten zweiten Platz und zog sogar mit einem TomTom-Modell gleich.

Navigationssystem mit Bluetooth Garmin nüvi 2797LMT

4
Garmin nüvi 2797LMT

Großes Display und realistische Darstellungen! Drei Navigationsgeräte wollten sich den Sieg im Testbericht 2/2014 der Stiftung Warentest holen. Das Garmin nüvi 2797LMT hat es zwar nicht ganz geschafft, landete aber wenigstens in der goldenen Mitte. Das Endresultat 2,2 verdiente sich das Gerät u. a. mit einer exzellenten Navigationsanzeige, mit verständlichen Ansagen sowie mit einer gut durchdachten Routenführung. Auch die Handhabung konnte im Test positiv punkten. Zudem war das Navigationsgerät das einzige Modell in seiner Klasse, welches über eine Spracherkennung verfügt.

Inhalt abgleichen