Kochfeld Test & Vergleich

TestergebnisVergleichssieger2. PlatzPreis-Leistungs-Sieger
ProduktSiemens EH645BB17Miele KM 5812Bergstroem BCD_004-5260
Bewertung
5
4
4
PreisNicht verfügbarAb 765.00 EUR*Ab 149.90 EUR*
BildSiemens EH645BB17Miele KM 5812Bergstroem BCD_004-5260
Vorteile
  • Sehr gute Koch­zeit
  • Hohe Sicher­heit
  • Geringer Strom­ver­brauch
  • Sehr gute Wärme­ver­tei­lung
  • Hohe Sicher­heit
  • Leise Arbeits­weise
  • Einfacher Einbau
  • Gute Handhabung
  • Schnelles Aufheizen
Nachteile
  • Keine Warm­halte­funk­tion
  • Keine Induk­tions­tech­nik
  • Keine Induktionstechnik
Test / VergleichBerichtBerichtBericht
AngeboteAngeboteAngeboteAngebote

Vergleichssieger Induktionskochfeld Siemens EH645BB17

5
Siemens EH645BB17

Benutzerfreundliches Kochfeld mit Power-Boost-Funktion! Zwei Testsieger mit der Endnote 1,8 ermittelte die Stiftung Warentest im Heft 2/2015 bei der Untersuchung von insgesamt zehn Induktionskochfeldern. Zu den Gewinnern gehörten das einbaubare Siemens EH645BB17 und das Bosch PIB645B17E. Beim Schmelzen von Kuvertüre gab es im Test zwar noch Optimierungsbedarf, aber spätestens bei den Kochzeiten zeigte das Induktionskochfeld seine wahren Stärken. Bedienung und Anzeigen ließen im Testbericht ebenfalls eine sehr gute Teilnote zu und auch das Installieren verlief vollkommen ohne Schwierigkeiten. Kaum Kritik musste sich das Kochfeld außerdem in Sachen Stromverbrauch und Sicherheit gefallen lassen. Selbst die Geräusche beim Ankochen waren durchaus akzeptabel.

Kochfelder Miele KM 5812

4

Nicht ganz ohne Schwächen, aber immerhin Sieger im Test! Neun Kochfelder mit Wärmestrahlungstechnologie aus Ceran sah sich die Stiftung Warentest genauer an und prüfte dabei u. a. die Alltagstauglichkeit. Gewonnen haben im Testbericht 2/2015 gleich zwei Geräte. Neben dem Kochfeld mit Glaskeramik aus dem Hause Siemens holte sich auch das Miele KM 5812 die Endnote 2,4 und somit den Testsieg. Überzeugende Ergebnisse zeigte das Exemplar bei der Wärmeverteilung und bei der elektrischen Sicherheit. Die Kochzeiten waren im Test hingegen eher durchschnittlich und auch die Oberflächentemperaturen hätten weniger warm sein können. Der Geräuschpegel beim Ankochen war im Gegensatz dazu extra leise. Vermisst wurde aber die Temperaturregulierung für jede einzelne Kochstelle. Die Restwärme konnte man hingegen separat ablesen.

Kochfeld Bergstroem BCD_004-5260

4

Zuverlässiges Kochfeld mit erweiterbaren Kochzonen! Fast 90 % aller Käufer, die sich abschließend in einem Testbericht zum Bergstroem BCD_004-5260 äußersten, hatten nichts oder nur Kleinigkeiten zu reklamieren. Angefangen beim unkomplizierten Einpassen des Kochfeldes aus Glaskeramik bis hin zur benutzerfreundlichen Handhabung und den weitgehend schnellen Aufheizzeiten überzeugte das Kochfeld im Test mit guten bis sehr Resultaten. Abgesehen von einer mittelgroßen Kochzone war man auch mit den verfügbaren Feldgrößen aus Ceran und mit den beiden Erweiterungsmöglichkeiten einverstanden. Alles in allem machte das Einbaugerät zudem einen sehr robust verarbeiteten Eindruck.

autarkes Kochfeld Domino VC-3002

4
Domino VC-3002

Eingebaut oder frei stehend verwendbar! Die Anzahl der Beanstandungen zum Domino VC-3002 hielten sich in den Kundenrezensionen absolut in Grenzen. Beschwert wurde sich im Testbericht über das im Frontbereich angebrachte Kabel, welches vor allem beim Einbau hinten besser positioniert gewesen wäre. Zudem vermisste ein Käufer die dazugehörigen Schrauben und den Abschlussrand. Dass das autarke Kochfeld vorrangig für kleinere Töpfe und Pfannen konstruiert ist, war den meisten Kunden bereits aus der Produktbeschreibung bekannt und sorgte deshalb im Test auch keineswegs für berechtigte Reklamationen. Nichts auszusetzen hatte man an der Funktionstüchtigkeit und an der komfortablen Bedienung. Befürwortung gab es außerdem für den durchaus günstigen Kaufpreis.

Kochfeld AEG HK 654070 X-B

3

Kein Stromspargerät, aber dafür günstig im Anschaffungspreis! Im Testbericht 2/2015 der Stiftung Warentest rutschte das AEG HK 654070 X-B nur ganz knapp an ein gutes Gesamtergebnis vorbei und erhielt abschließend die Note 2,7. Damit belegte das Kochfeld den fünften Platz von insgesamt neun Kandidaten aus Glaskeramik bzw. Ceran. Sehr gut gefiel den Experten das einfache Installieren des Feldes und auch mit der Gebrauchsanleitung kam man gut zurecht. In den Kategorien Kochen, Stromverbrauch und Sicherheit reichte es im Test allerdings nur für ein „Befriedigend“. Dafür konnte aber zumindest die benutzerfreundliche Bedienung positiv punkten. Im Gegensatz zu den höher platzierten Modellen hat das Gerät aus dem Hause AEG zudem für jede Kochstelle eine eigene Temperaturregulierung.

autarkes Kochfeld Ellrona 62065

3

Flexibel und sparsam, aber Nachlässigkeiten bei der Verarbeitung! Zum Ellrona 62065 gab es im Testbericht der Käufer nicht nur zufriedene Meinungen, aber mit durchschnittlich 4,2 von fünf erreichbaren Sternen hat sich das autarke Kochfeld bei der Mehrheit durchgesetzt. Die praktische mobile Nutzung stand dabei natürlich an erster Stelle, dicht gefolgt vom alltagstauglichen Zeitmanagement und vor der hohen Stromersparnis. Hinsichtlich der Funktionstüchtigkeit kam es zumindest anfangs ebenfalls eher selten zu Reklamationen. Ganz anders sah es im Test allerdings in den Kategorien Verarbeitung und Langlebigkeit aus, denn nicht wenige Käufer beschwerten sich über Risse im Kunststoffgehäuse und über Störungen nach ein bis zwei Jahren. Damit erklärt sich gegebenenfalls auch der ungewöhnlich günstige Preis für dieses Kochfeld.

Induktionskochfeld AEG HG HK634200X-B

4

Altbewährt und mittlerweile auch bezahlbar! Sicherlich gehört das AEG HG HK634200X-B nicht mehr unbedingt zu den aktuellsten Exemplaren, aber ungeachtet dessen ist die Kundschaft immer noch ausnahmslos zufrieden mit diesem Induktionskochfeld. Die glanzvolle Durchschnittsbewertung von 4,8 bei bis zu fünf erreichbaren Sternen ließ im Testbericht kaum noch Raum für nennenswerte Kritik. Die außerordentlich schnellen Aufheizzeiten spielten dabei natürlich eine ganz besonders wesentliche Rolle. Auch die Power-Funktion für alle Platten traf im Test auf hohe Zustimmung. Heutzutage hat sich auch der Preis für das ehemals sehr teure Kochfeld relativiert. Lediglich der Lüfter war einigen Käufern etwas zu laut.

Induktionskochfeld AEG HK 634250 X-B

4

Mit Power-Funktion und automatischer Topferkennung! Grundsätzlich meisterte das Induktionskochfeld AEG HK 634250 X-B seine Prüfung bei den meist sehr kritischen Käufern weitgehend vorbildlich und bekam dafür im Test dann auch verdiente 4,5 von fünf Sternen. Erstaunt war man u. a. über die schnellen Kochzeiten bei trotzdem kühl bleibenden Feldern. Auch in der Disziplin Bedienkomfort lagen die Noten für dieses Kochfeld fast durchweg im oberen Bereich. Ein geringer Prozentsatz klagte im Testbericht jedoch schon nach kurzer Nutzungsdauer bzw. direkt nach der ersten Inbetriebnahme über eine E7-Fehlermeldung, welche offenbar im Zusammenhang mit dem Lüfter steht. Teilweise hätte man sich auch ein etwas weniger empfindliches Touchfeld gewünscht.

Kochfeld vidaXL 50028

4

Mit Abschaltautomatik und schnellen Reaktionszeiten! Mit 4,3 von maximal fünf möglichen Sternen machte das Kochfeld aus Ceran von vidaXL eine gute Figur in den Kundenrezensionen. Generell lobte man im Test die relativ schnellen Aufheizzeiten und das übersichtlich gestaltete Bedienfeld. Vermisst wurde von einigen Nutzern im Testbericht jedoch ein Feld mit 20 cm Durchmesser und eventuell wäre auch eine etwas größere Bräterzone von Vorteil gewesen. Über eine zu hohe Fleckempfindlichkeit klagten ebenfalls nur sehr wenige Käufer. Unterschiedlich fielen die Aussagen zur Verarbeitung bzw. zur Haltbarkeit und zu den Reaktionsgeschwindigkeiten aus. Die meisten Kunden hatte aber auch zu diesen Aspekten eine recht positive Meinung.

Inhalt abgleichen