Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Fahrradhelme Test & Vergleich

TestergebnisVergleichssieger2. PlatzPreis-Leistungs-Sieger
ProduktCasco Active 2Melon Urban ActiveMet Helm Aliseo rot
Bewertung
5
5
4
PreisAb 80.00 EUR*Ab 59.35 EUR*Ab 19.99 EUR*
BildCasco Active 2Melon Urban ActiveMet Helm Aliseo rot
Vorteile
  • Hohe Unfallsicherheit
  • Gute Handhabung
  • Keine Schadstoffe
  • Sehr gutes Sichtfeld
  • Hohe Sicherheit
  • Keine Schadstoffe
  • Hohe Stabilität
  • Gute Stoß­däm­pfung
  • Sehr gute Durch­lüf­tung
Nachteile
  • Mäßige Erkennbarkeit
  • Keine Reflektoren
    Test / VergleichBerichtBerichtBericht
    AngeboteAngeboteAngeboteAngebote

    Vergleichssieger Fahrradhelme Casco Active 2

    5
    Casco Active 2

    Sicherer Kopfschutz mit erstklassiger Belüftung! 15 Fahrradhelme traten im Heft 5/2017 der Stiftung Warentest gegeneinander an und kämpften um die oberen Plätze. Zum Sieger gekürt wurde in diesem Testbericht letztendlich der Casco Active 2 mit dem Urteil 1,7. In der Hauptkategorie Unfallsicherheit zeigte er die besten Ergebnisse. Verbesserungswürdig wäre jedoch die Erkennbarkeit im Dunkeln. Gut bis sehr gut sah es im Test zudem in den Disziplinen Handhabung und Hitzebeständigkeit aus. Auch die Untersuchung auf Schadstoffe schloss der Fahrradhelm ohne Befund ab.

    Fahrradhelm Melon Urban Active

    5
    Melon Urban Active

    Relativ guter Schutz, aber schlecht sichtbar im Dunkeln! Mehrere Fachmagazine beurteilten den Melon Urban Active im Testbericht mit „Sehr gut“, aber die Stiftung Warentest stellte im Heft 8/2015 dennoch ein paar Schwächen fest, die letztendlich zur Gesamtnote 2,4 führten. Nichtsdestotrotz belegte der Helm von insgesamt 18 Kandidaten den ersten Platz, was sicherlich auch am hervorragenden Sichtfeld und an der vollkommen befundlosen Schadstoffprüfung lag. Zu wenige Gedanken hat sich der Hersteller jedoch zum Thema Sichtbarkeit im Dunkeln gemacht und auch die Abstreifsicherheit, die Belüftung und die seitlich erweiterte Stoßprüfung ließen im Test nur eine durchschnittliche Bewertung zu. Dafür war der Fahrradhelm aber offenbar sehr beständig gegen Hitze und punktete zudem beim Stoßtest sowie bei der Riemen- und Schlossbelastbarkeit.

    Fahrradhelm Met Helm Aliseo

    4
    Met Helm Aliseo rot

    Stabiler Fahrradhelm mit höchster Stabilität! Der Fahrradhelm Met Helm Aliseo wurde in der Ausgabe 5/2008 durch die Zeitschrift "Stiftung Warentest" in einem Testbericht unter die Lupe genommen und schnitt hierbei als Testsieger ab. Mit einem Notendurchschnitt von 1,7 und der Gesamtnote "gut" konnte sich der Helm im Test vor allem durch die gute Stoßdämpfung sowie die hervorragende Belüftung auszeichnen.

    Fahrradhelm Abus Aduro

    4
    ABUS Aduro

    Kein hundertprozentiger Schutz, aber bestens beleuchtet! Die Fachpresse bescheinigte dem ABUS Aduro im Testbericht ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und lobte darin vor allem das leichte Gewicht und den hohen Komfort. Einverstanden war man außerdem mit den Schutzaspekten sowie mit der insgesamt soliden Verarbeitung.

    Fahrradhelm ALPINA E-Helm Deluxe

    4
    ALPINA E-Helm Deluxe

    Verbesserungswürdiger Unfallschutz, aber sehr gut sichtbar! Ein wenig erschreckend waren die Resultate nach der Überprüfung von 18 Fahrradhelmen im Testbericht 8/2015 der Stiftung Warentest schon, denn in der Kategorie Unfallschutz konnte auch der drittplatzierte ALPINA E-Helm Deluxe nur mit befriedigenden Ergebnissen überzeugen. Andererseits zeichnete sich der Fahrradhelm mit einer sehr guten Sichtbarkeit im Dunkeln, einem ebenfalls sehr hohen Komfort sowie mit einer unkomplizierten Handhabung aus. Selbst bei der Untersuchung auf Schadstoffe gab es im Test keinen einzigen Reklamationsgrund. Zudem war der Helm weitgehend hitzebeständig. Aufgrund der bereits erwähnten Schwächen reichte es beim Abschlussurteil aber dennoch nur für die Note 2,6.

    Fahrradhelm KED Crom

    4
    KED Crom

    Darf in die engere Wahl gezogen werden! Da viele Fahrradunfällen nicht selten mit schweren Kopfverletzungen enden, hat sich die Stiftung Warentest in der Ausgabe 8/2015 mit 18 Fahrradhelmen beschäftigt. Mit wirklichen Höchstleistungen konnte in diesem Testbericht kein einziger Fahrradhelm glänzen, aber der KED Crom brachte es immerhin auf einen guten zweiten Platz mit der Note 2,5. Unter den sportlichen Modellen ließ er die Konkurrenz hinter sich und überzeugte im Test vor allem mit einem erstklassigen Tragekomfort. Beim Unfallschutz bemängelte man allerdings die Abstreifsicherheit. In puncto Stoßdämpfung verhielt der Helm sich hingegen recht vorbildlich. Erstaunlicherweise landete er bei der Schadstoffprüfung ganz weit hinten, aber das befriedigende Teilergebnis sollte nun nicht unbedingt gegen eine Weiterempfehlung sprechen.

    Inhalt abgleichen