Folienschweißgeräte Steba VK 4

4
Steba VK 4
Steba VK 4
Steba VK 4
Steba VK 4
Unverb. Preisempf.: 83.84 EUR

Empfehlenswertes Einsteigermodell! Ganz knapp hinter dem Testsieger platzierte sich der Steba VK 4 im Testbericht 1/2018 der Stiftung Warentest und holte sich darin das Urteil 2,1. Beim Unterdruckvakuumieren war das Gerät sogar besser als das Gewinnermodell. In puncto Geschwindigkeit konnte der Vakuumierer allerdings nicht mithalten. Dafür machte er im Test jedoch etwas weniger Lärm. Beim Stromverbrauch zeigte er zudem sehr sparsame Werte und auch an ein besonders hohes Maß an Sicherheit hat der Hersteller gedacht. Wie bei allen sechs Testkandidaten fand man in den verwendeten Folien kaum nennenswerte Schadstoffe.

Obwohl die Gebrauchsanleitung im Testbericht nur eine mittelmäßige Note bekam, lässt sich der Steba VK 4 relativ einfach bedienen. Zum Einsatz können Folienbeutel mit einer Breite von bis 30 cm kommen. Die Länge ist hingegen unbegrenzt. Ersatzfolien bzw. Rollen sind zwar nicht ganz billig, bewegen sich aber dennoch in der üblichen Preisklasse. Das Verschweißen und Vakuumieren mit Unterdruck und 0,8 bar meisterte das Gerät im Test mit guten Resultaten. Mit einer Sauggeschwindigkeit von 4,3 l pro Minute musste man dabei jedoch etwas Geduld aufbringen. Der Geräuschpegel hielt sich dafür aber weitgehend in Grenzen.

Angebot

Verdienten Applaus bekam der Vakuumierer im Testbericht für seine erstklassigen Schweißnähte. Auch die Folien punkteten mit einer extra robusten Qualität.

Sehr empfindliche Lebensmittel sollte man damit allerdings nicht vakuumieren, da es für derartige Zwecke keine gesonderte Taste gibt. Allerdings ist eine Stopptaste mit an Bord, die den Absaugvorgang vorzeitig beendet.

Im Gegensatz zum Modell VK 6 besitzt der Steba VK 4 leider keine Pulstaste. Damit könnte das Absaugen beispielsweise kontrolliert vom Anwender gesteuert werden.

Zu keinerlei Beanstandungen kam es im Test während der Sicherheitsprüfung. So wurden unter anderem die Oberflächen nicht zu heiß und auch die Elektrik funktionierte vollkommen störungsfrei. Zudem verfügt der Vakuumierer über keine scharfkantigen Ecken, die letztendlich zu Verletzungen führen könnten.

Mit den Maßen 360 x 80 x 150 mm lässt sich das Gerät obendrein platzsparend verstauen.

Der Steba VK 4 ist komfortabel bedienbar und zumindest in puncto Folienlänge sehr flexibel.

Fazit

Er saugt die Luft gut ab und verschweißt die Folienbeutel exzellent. Mit seiner etwas spartanischen Ausstattung entspricht der Vakuumierer Einsteigeransprüchen. Wer also großen Wert auf diverse Zusatzfunktionen sucht, sollte sich für die Modelle VK 5 und VK 6 von Steba interessieren. Alle anderen Nutzer treffen mit dem VK 4 eine vernünftige Entscheidung.

Auszeichnungen

  • 2. Platz im Test der Stiftung Warentest (Ausgabe 1/2018)

Vorteile

  • Sehr gute Unterdruck­vakuumieren
  • Leise Arbeitsweise
  • Hohe Sicherheit

Nachteile

  • Mäßige Geschwin­dig­keit

Angebote

Steba VK 4

AnbieterPreisVersandkostenLink
83.84 EUR*Keine AngabenZum Anbieter
Letzte Aktualisierung der Preise: 14-01-2019 06:17

Technische Details

Daten
TypVakkumier­system
FunktionAutomatisches Absaugen und Versiegeln, Extra- Versiegel- Funktion, Stopp- Taste für jederzeitiges Unterbrechen
Geeignet für
Leistung (Watt)110
Verschließbarebreite bis 30 cm
Abmessung (L x B x H mm) 360 x 150 x 80

Preisvergleich

Steba VK 4

AnbieterPreisVersandkostenLink
83.84 EUR*Keine AngabenZum Anbieter
Letzte Aktualisierung der Preise: 14-01-2019 06:17