Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Laminiergerät Olympia A230 (A4)

4
Olympia A230Olympia A230
Olympia A230Olympia A230
Olympia A230Olympia A230
Olympia A230
Unverb. Preisempf.: 29.95 EUR

Das Starterset zum Laminieren.! Das Laminiergerät von Olympia punktete im Verbrauchertest durch sein großzügiges Zubehör. Neben dem Heiß- und Kaltlaminierer selbst ist im Lieferumfang nämlich noch folgendes enthalten: 50 Laminierfolien in unterschiedlichen Größen, eine A4-Schneidelinieal, ein Eckenabrunder sowie 10 Stück hochwertiges Fotopapier mit passenden Folien. Dem professionellen Laminieren steht also nichts mehr im Wege.

Ein Laminiergerät ist für das Schützen und Veredeln von Dokumenten, Fotos, etc. konzipiert. Dies geschieht durch die Ummantelung der jeweiligen Gegenstände durch Folie sowie deren Verschweißung. Beim Olympia A 230 kann dies auf zwei Arten geschehen – durch eine Heißlaminierung bei ca. 97-105°C oder eine Kaltlaminierung zwischen 0 und 35 °C. Ein hochwertiges Heißsystem sorgt dabei für gute Qualität, indem es Blasen- oder Schlierenbildung verhindert und die Seitenränder reißfest verklebt. Papiere werden so bis zu einer Breite von 232mm hochtransparent und knicksicher versiegelt.

Angebot

Und dabei ist der Olympia A 230 laut Testbericht auch für Einsteiger leicht zu bedienen. Eine Anleitung erklärt ausführlich die Vorgehensweise beim Laminieren: Über einen On-/Off-Schalter an der Seite des Geräts wird das Gerät aktiviert, über eine Hot-/Cold-Taste stellt man die gewünschte Laminierart ein und schon kann es losgehen. Das Aufheizen des Systems dauert etwa 3-5 Minuten, zwei LED-Leuchten zeigen hierbei den Status des Geräts an. Leuchtet die grüne Anzeige auf, kann das Dokument in einer Folientasche eingeschoben werden und wird bei einer Geschwindigkeit von 300mm/min laminiert. Sollte wieder Erwarten mal etwas schiefgehen, kann man über eine ABS-Taste einen Folienstau vergleichsweise einfach beheben. Ein automatischer Überhitzungsschutz, der auch durch ein GS-Zertifikat bescheinigt wird, sorgt für die nötige Sicherheit beim Laminieren. Nichtsdestotrotz wird die Oberseite des Geräts bei längerem Gebrauch doch recht heiß, also besser Vorsicht walten lassen. Außerdem entwickelt sich ein unangenehmer Geruch nach verbrannten Plastik, der zwar beim Verschweißen von Plastikfolien nachvollziehbar, aber dennoch nicht weniger unangenehm ist.

Das umfangreiche Zubehör des Olympia A 230 ermöglicht das sofortige Laminieren in unterschiedlichen Formaten. Die Folien sind dabei von guter Qualität, das Schneidelineal sowie der Eckenabrunder wurden aber von vielen Kunden bemängelt. Wenn man allerdings den sehr günstigen Preis des Laminierer-Sets betrachtet, darf man auch nicht unglaublich viel erwarten.

Fazit

Der Olympia A 230 ist ein gutes Laminiergerät für den Hausgebrauch. Wer ab und an etwas laminieren will, wird mit diesem kleinen und leichten Gerät zufrieden sein. Für den Dauereinsatz eignet es sich aber sowohl wegen der Schnelligkeit als auch wegen der Hitzeentwicklung eher weniger. Auch die Verarbeitungsqualität entspricht dem Preis, so dass eine schonendere Handhabung generell zu empfehlen ist.

Vorteile

  • Guter Heiß- und Kaltlaminierer
  • Einfache Bedienung
  • Zubehör

Nachteile

  • Niedrige Geschwindigkeit
  • Hitzeentwicklung bei langem Einsatz

Angebote

Olympia A230

AnbieterPreisVersandkostenLink
23.90 EUR*Kostenlose LieferungZum Anbieter
Letzte Aktualisierung der Preise: 28-05-2017 12:51

Technische Details

Daten
TemperaturHeiß- und Kalt­lami­nieren
Laminier­breite230 mm; bis A4
Folienstärke (micron)80 – 125
Aufwärmzeit (Min)3-5
Geschwindigkeit300 mm/Min
Leistung (Watt)265
Lieferumfang Laminierfolien 3 x DIN A5, 3 x DIN A6
Abmessung (LxBxH mm)348 x 150 x 65

Preisvergleich

Olympia A230

AnbieterPreisVersandkostenLink
23.90 EUR*Kostenlose LieferungZum Anbieter

Zu teuer? Wir informieren Sie über die aktuellen Preise! (Mehr ...)

Letzte Aktualisierung der Preise: 28-05-2017 12:51

Veröffentlicht von Christian

Finde mich bei: Google+ oder Twitter. Ich freue mich über Feedback zum Inhalt oder dem Aufbau der Seite. Kontakt