Bestseller

  1. Sony SLT-A58K
    Angebot - Testbericht
    Sony SLT-A58K
  2. Canon EOS 1200D
    Angebot - Testbericht
    Canon EOS 1200D

Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Spiegelreflexkamera Nikon D5500

4

Gute Performance und günstiger Preis! Die Stiftung Warentest widmete sich im Heft 3/2016 den Systemkameras. Speziell für diesen Testbericht wurde zudem das jeweils beste Set-Objektiv ausgewählt. Von den sechs Kandidaten mit optischem Sucher landeten gleich zwei Modelle aus dem Hause Nikon auf den vorderen Plätzen. Die Nikon D5500 war mit der Endnote 2,0 allerdings ganz knapp hinter der hauseigenen Siegerin, weil unter anderem die Farbwiedergabe nicht ganz so perfekt ausfiel. Dafür glänzte die Spiegelreflex aber mit einer simplen Handhabung und mit einem fast perfekten Monitor. Ein gutes Urteil bekam im Test außerdem die Videoqualität und der Sucher schaffte es sogar auf ein „Sehr gut“. Überprüft wurde die Kamera übrigens mit dem Objektiv AF-S DX 18-55 G VR II.

Die Nikon D5500 stellte sich im Testbericht mit einer Auflösung von 24 MP und mit einem 3,2 Zoll großen Touchscreenmonitor vor. Dieser ließ sich erfreulicherweise bedarfsgerecht klappen und schwenken. Mit an Bord ist zudem ein sehr gut funktionierender optischer Sucher mit Dioptrienausgleich.

Wie bereits erwähnt, holte sich die Kamera mit einem gemessenen Zoomfaktor von 2,9 für die Wiedergabe der Farben nur eine durchschnittliche Note und auch bei der Beleuchtung mit Falschlicht konnte die Spiegelreflex im Test kaum Punkte gewinnen. Dafür überzeugte sie aber im Sehtest bei normalem und bei schwachem Licht sowie beim Verwacklungsschutz und bei der Helligkeitsverteilung. Die einstellbare Empfindlichkeit beginnt bei ISO 100 und endet bei 25.600. Gelegentlich muss man allerdings mit Verzeichnungen rechnen.

Angebot

Das Scharfstellen funktionierte hingegen absolut perfekt und auch mit den Geschwindigkeiten war man im Testbericht durchaus zufrieden. Die Kaltstartzeit betrug beispielsweise nur 0,3 Sekunden und für die Auslösezeit benötigte die Nikon D5500 zügige 0,38 Sekunden. Damit waren 2,8 Einzelbilder und 4,9 Serienbilder pro Sekunde möglich.

Videos in guter Qualität nahm die Systemkamera im Test mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 50 Vollbildern je Sekunden auf. Der Ton könnte jedoch noch etwas besser sein.

Am Akku hatte man allerdings nichts zu bemängeln, denn im Durchschnitt schaffte er immerhin 820 Aufnahmen pro Ladung.

Fazit

Ohne Objektiv, welches ca. 206 g wiegt, bringt die Nikon D5500 nur 468 g auf die Waage und gehört somit zu den besonders leichten Spiegelreflexkameras. Auf NFC muss man zwar verzichten, aber nicht auf ein integriertes Wi-Fi-Modul. Eine Kaufempfehlung erhält die leider nicht wetterfeste Kamera vor allem für ihre insgesamt gute Performance, für die kompakten Maße und für die zeitgemäße Bedienung per Touchscreen. Abgerundet wird das Gesamtpaket mit einem erstaunlich günstigen Preis.

Auszeichnungen

  • Zweitplatzierter unter den Kameras mit optischem Sucher mit der Testnote 2,0 von Stiftung Warentest (Testbericht 3/2016)

Vorteile

  • Gute Videoqualität
  • Erstklassiger Monitor
  • Guter Sucher
  • Erstklassiger Verwacklungsschutz

Nachteile

  • Mäßige Farbwiedergabe
  • Schwache Beleuchtung mit Falschlicht
  • Kein NFC

Angebote

Nikon D5500

AnbieterPreisVersandkostenLink
834.90 EUR*Keine AngabenZum Anbieter
Letzte Aktualisierung der Preise: 26-06-2017 03:54

Technische Details

Allgemein
TypDigitale Spiegelreflexkamera
Sensorauflösung24,2 MP
BildsensorCMOS Sensor (23,5 x 15,6 mm)
ObjektivanschlussAF-S- und AF-I-Objektive
Effektiver Bildwinkel1,5-fache Brennweite
AutofokusTTL-Phasenerkennung, 39 Fokusmessfelder
Lichtempfindlichkeit100 - 25.600 (in drittel Stufen)
Belichtungskorrektur±5 Blenden in halben oder Drittelstufen
Belichtungszeit1/4.000 Sek. bis 30 Sek. (halbe oder Drittelstufen)
Bildgrößen (Pixel) (L) 6.000 x 4.000, (M) 4.496 x 3.000, (S) 2.992 x 2.000
SpeichermedienSD, SDHC (UHS-I) oder SDXC (UHS-I) Speicherkarte
Selbstauslöser2s, 5s, 10s, 20s; 1 bis 9 Bilder
StromversorgungLithium-Ionen-Akku vom Typ EN-EL14a
Akkulaufzeit
DirektdruckverfahrenPictBridge
Programme
MotivprogrammePorträt, Landschaft, Kinder, Sport, Nahaufnahme, Nachtporträt, Nachtaufnahme, Innenaufnahme, Strand/Schnee, Sonnenuntergang, Dämmerung, Tiere, Kerzenlicht, Blüten, Herbstfarben, Food
EffektprogrammeNachtsicht, Extrasatte Farben, Pop, Tontrennung, Spielzeugkamera-Effekt, Miniatureffekt, Selektive Farbe, Silhouette, High Key, Low Key
WeißabgleichprogrammeAutomatisch, Kunstlicht, Leuchtstofflampe (7 Optionen), Direktes Sonnenlicht, Blitzlicht, Bewölkter Himmel, Schatten, Eigener Messwert
Display
DisplaytypNeig- und drehbarer LCD-TFT-Monitor mit Touchscreen-Funktionalität
Größe8,1 cm
Displayauflösung1.037.000 Bildpunkte
Betrachtungswinkel170°
Blitz
Verschlusssynchronzeit1/200 Sek.
Blitz Leitzahl (nach ISO 100)12
Sucher
SuchertypSpiegelreflex-Pentaspiegel
Sichtfeldabdeckung95 %
Bildvergrößerung0,82-fach
Dioptrieneinstellung-1.7 bis +0.5 dpt
Video
FormatMOV (Video H.264/MPEG-4), Ton Lineare PCM
Auflösung1.920 x 1.080, 1.280 x 720, 640 x 424
Tonaufnahme mittelsIntegriertes oder externes Stereomikrofon
Abmessung und Anschlüsse
Größe (B x H x T)124 x 97 x 70 mm
Gewicht nur Gehäuse420 g
Gewicht Gehäuse mit Akku470 g
Stativanschluss1/4 Zoll (ISO 1222)
AnschlüsseUSB, HDMI-mini-Ausgang, NTSC, PAL, 3,5-mm-Klinkenbuchse, Zubehöranschluss

Preisvergleich

Nikon D5500

AnbieterPreisVersandkostenLink
834.90 EUR*Keine AngabenZum Anbieter

Zu teuer? Wir informieren Sie über die aktuellen Preise! (Mehr ...)

Letzte Aktualisierung der Preise: 26-06-2017 03:54

Veröffentlicht von Christian

Finde mich bei: Google+ oder Twitter. Ich freue mich über Feedback zum Inhalt oder dem Aufbau der Seite. Kontakt