Bestseller

  1. Panasonic EW1211W Munddusche (zur Reinigung der Za
    Angebot
    Panasonic EW1211W Munddusche (zur Reinigung der Za
  2. Panasonic EW-DJ10
    Angebot - Testbericht
    Panasonic EW-DJ10
  3. Panasonic EW1211
    Angebot - Testbericht
    Panasonic EW1211
  4. Oral-B PRO Center 3000 Elektrische Zahnbürste plus
    Angebot
    Oral-B PRO Center 3000 Elektrische Zahnbürste plus
  5. Braun Oral-B Center 3000
    Angebot - Testbericht
    Braun Oral-B Center 3000

Anmeldung

Siegel Ausgezeichnet.org

Ratgeber

Weitere Informationen

Worauf sollten Sie beim Kauf achten? Das verrät Ihnen unser Ratgeber! Mehr ...

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Feedback

Was gefällt Ihnen an unserer Website?
Wie können wir noch besser werden?

Bewerten

Neuigkeiten!

News

Ratgeber Munddusche

Gesunde Zähne und ein festes Zahnfleisch können zwar die regelmäßigen Kontrollbesuche beim Zahnarzt nicht ersetzen, aber im besten Fall eine Menge schmerzhafte Erfahrungen verhindern. Grundsätzlich benötigt man dazu eine gute Zahnbürste, eine hochwertige Zahncreme, etwas Zahnseide und natürlich auch eine passende Munddusche. Der Einzelhandel bietet mittlerweile unzählige Mundduschen in allen möglichen Ausführungen mit oder ohne Tank und Akku sowie in allen Preisklassen an. Welches Modell sich wirklich für Ihre Bedürfnisse eignet, worauf Sie beim Kauf und vor allem bei der Anwendung achten sollten und wann Sie besser keine Munddusche verwenden dürfen, erfahren Sie nun in der anschließenden Übersicht.

Stationäre Munddusche mit Wasserhahnanschluss

Bei diesen Modellen muss sich der Wasserhahn in unmittelbarer Nähe befinden, denn einen extra Wassertank besitzen die meist sehr günstigen stationären Mundduschen nicht. Im Handel ist die Auswahl jedoch nicht allzu groß, weil die Nachfrage eher gering ist. Aus hygienischen Gründen ist die Wasserzufuhr direkt aus dem Hahn allerdings sehr vorteilhaft, weil sich keine Keime im Tank bilden können. Zudem muss das Wasser nicht ständig nachgefüllt werden. Aufgrund von Platzmangel oder ungünstiger Positionierungen von Wasserhahn und Steckdose muss man sich aber dennoch für die Variante mit Tank oder Akku entscheiden.

Vorteile Nachteile
  • keine oder nur sehr geringe Keimbildung
  • günstige Anschaffungskosten
  • einfaches Prinzip
  • hoher Platzbedarf
  • Wasserhahn und Steckdose dürfen nicht zu weit von der Station entfernt sein

Stationäre Munddusche mit Wassertank

Die stationären Mundduschen mit Wassertank unterscheiden sich von der erstgenannten Variante meist nur durch den vorhandenen Tank. Achten sollte man hierbei besonders auf ein ausreichend großes Füllvolumen und auf die Materialbeschaffenheit des Wasserbehälters. Dieser muss nämlich regelmäßig gereinigt werden, damit sich darin keine Bakterien oder Keime bilden. Im Idealfall lassen sich die abnehmbaren Tanks in der Spülmaschine bei sehr hohen Temperaturen säubern. Ohne Steckdose kommt man aber auch bei diesen Exemplaren nicht aus.

Vorteile Nachteile
  • benötigt keinen naheliegenden Wasserhahnanschluss
  • mehr Flexibilität bei der Platzierung
  • abnehmbarer Tank in verschiedenen Größen erhältlich
  • Tank muss regelmäßig und gründlich gereinigt werden
  • begrenzter Wasservorrat
  • Stromanschluss notwendig

Reisemunddusche mit Akku und Wassertank

Bei den praktischen Reisemundduschen fallen Kabel und Schläuche bei der Anwendung einfach weg, da sie über Batterien oder Akkus mit Strom versorgt werden und das Wasser direkt aus dem Tank kommt. Aber auch hier stellt sich das Hygieneproblem in den Vordergrund. Deshalb sollte der häufig recht kleine Tank nicht einfach nur nachgefüllt, sondern auch nach jeder Anwendung konsequent gereinigt werden. Wichtig für die Kaufentscheidung sind auch die Akkulaufzeiten und die Ladedauer. Wer die Akkumunddusche vorrangig für unterwegs nutzen möchte, sollte außerdem auf eine möglichst handliche Größe der Ladestation achten.

Vorteile Nachteile
  • nimmt wenig Platz in Anspruch
  • perfekt für unterwegs
  • kabellos nutzbar
  • günstiger Einstiegspreis
  • kleiner Wassertank
  • unterschiedliche Akkulaufzeiten
  • Tanksäuberung nach jeder Anwendung

Wasserstrahl

Der Wasserstrahl einer Mundduschen ist in erster Linie für Bereiche zuständig, die für die normale Zahnbürstenborste zu eng und für die Zahnseide hingegen zu weit auseinander sind. Zudem kann der Strahl eine massierende und somit auch kräftigende Wirkung auf das Zahnfleisch haben. Einige Modelle mit Tank erlauben zudem eine Mischung aus Wasser und Mundwasser. Man sollte sich allerdings vorab genau über das Mischungsverhältnis informieren.

Wasserstrahl Beschreibung
Monostrahl   Mundduschen mit Monostrahl, also mit nur einem ununterbrochenen Wasserstrahl, sind meist in den unteren Preiskategorien zu finden. Grundsätzlich erfüllt der Strahl zwar die reinigende Hauptaufgabe, aber viel mehr dann auch nicht. Wer sich für diese Variante entscheidet, sollte zumindest darauf achten, dass sich der Strahl in verschiedene Stärken einstellen lässt. Ein zu harter Strahl kann nämlich Risse und Wunden verursachen.
Mehrfachstrahl pulsierend und rotierend   Mehrfachstrahlen mit pulsierenden Effekten arbeiten deutlich effizienter und somit auch gründlicher. Mundduschen mit diesem System besitzen meist auch eine Stärkeregulierung des Wasserstrahls. Zudem entfernen die Mehrfachstrahlen nicht nur hartnäckige Reste aus den Zahnzwischenräumen, sondern massieren auch gleichzeitig das Zahnfleisch. Das liegt unter anderem an den bis zu 1.500 Strahlunterbrechungen pro Minute. Neben den pulsierenden Mehrfachstrahlen gibt es auch Mundduschen mit rotierenden Strahlen, die allerdings nur bei sehr gesundem Zahnfleisch zum Einsatz kommen sollten.
Gemisch aus Wasser und Sauerstoff   Besonders zeitgemäße Mundduschen arbeiten mit einer Mischung aus Luft und Wasser. Damit erzielt man etwas höhere Reinigungsresultate, aber auch der Preis für diese Kombimundduschen ist entsprechend hoch. Ob sich die Mehrinvestition wirklich lohnt, bleibt allerdings fraglich.
Wasserstahlstärke   Hierbei gilt generell die Faustregel: „Weniger ist meist mehr“. Weiche Wasserstrahlen benötigen gegebenenfalls zwar etwas mehr Zeit für eine gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume, aber sie verursachen dafür auch keine Verletzungen am Zahnfleisch oder im Mund. Für Kinder gibt es deshalb spezielle Mundduschen, die sich gar nicht erst zu hart einstellen lassen. Aber auch Erwachsene mit empfindlichem Zahnfleisch sollten zunächst weich anfangen und sich erst bei gestärktem Zahnfleisch für eine härtere Strahleinstellung entscheiden.

 

Vorsicht bei Zahnfleischproblemen und Verletzungen

Zahnfleischentzündungen, Parodontitis oder kleine Wunden im Mund sind sehr unangenehm und sollten nicht mit einer Munddusche behandelt werden. Ein zu harter Strahl könnte die erkrankte Stelle beispielsweise noch größer werden lassen. Auch Mundduschen mit weicheren Strahlen sind bei Munderkrankungen dieser Art nicht empfehlenswert, denn dadurch fördert man die Vertiefung der Bakterien, die sich letztendlich auch im Blutkreislauf ansiedeln und gefährliche Folgeerscheinungen hervorrufen können.
Wenn man regelmäßig unter Entzündungen im Mundbereich leidet, sollte man sich besser von einem Zahnarzt beraten lassen.

Zubehör

Verschiedene Aufsatzdüsen, wie zum Beispiel zum Säubern der Zunge oder für die Zahnersatzreinigung gehören zumindest bei den hochwertigen Modellen zum Lieferumfang dazu. Selbst für Zahnspangenträger gibt es mittlerweile sogenannte orthodontische Aufsteckdüsen. Natürlich lassen sich diese Aufsätze auch nachbestellen, wobei man allerdings auf die Passgenauigkeit achten sollte.

Zusammenfassende Übersicht über alle Fragen vor dem Kauf

  • Wie viel Geld möchte ich für eine Munddusche investieren?
  • Welche Anforderungen stelle ich an die Einstellungsoptionen?
  • In welchem gesundheitlichen Zustand befindet sich mein Zahnfleisch?
  • Reicht mir ein Einzelstrahl oder sollen es Mehrfachstrahlen sein?
  • Wie viel Platz habe ich zum Aufstellen einer Munddusche zur Verfügung?
  • Wo befinden sich Wasserhahn und Steckdose für eine stationäre Munddusche?
  • Möchte ich die Munddusche auch auf Reisen mitnehmen?
  • Wie hoch soll die Akkulaufzeit mindestens sein?
  • Welche Größe soll der Tank haben?
  • Kann man den Tank in der Spülmaschine reinigen?

Veröffentlicht von Christian

Finde mich bei: Google+ oder Twitter. Ich freue mich über Feedback zum Inhalt oder dem Aufbau der Seite. Kontakt